noch

noch

da ist es warm und klein und der Friedhof ist schön,
zum Weinen im Frühling,
wenn der Liebeskummer kommt

und immer der Nebel, wenn wir
zum Arbeiten fahren,
lebenslänglich und in jedem September
die MörikeSonnenKraftWiesen
Mama nicht schon wieder

hier gibt es keine Atomkraftwerke und
auch keine Atomraketen – mehr.
Familien im Glück, aber
keinen Baum der Erkenntnis,

sagte mir eine, die aber auch keinen Mut hat zu gehen
und trotzdem zu Herzen singen kann
und da, wo der Kuckucksmarkt ist,
könnte ich den Rest des Jahres
zwischen Zwei- und Dreisiedlern lesen.

die Antiquare sind einst aus Hamburg umgesiedelt
und wollen hier nie wieder weg.
obwohl sie immer wieder Beckett spielen und
Ulysses und manchmal in Frankfurt
den Marathon proben.

wenigstens wo gewesen sein
ist hier eine unbekannte Sucht,
der eigentliche Hunger nach Weite höchstens
auf dem Helfenstein, dem magischen Gehdochplateau,
wo’s einem vor allen Seiten schwindlig wird
und du dich in die Abendsonne stürzen könntest,
wenn du nicht wüsstest,
dass dort unten dein Autochen wartet
allein auf dem großen Parkplatz im Dunkeln.