Dachterrasse

Dachterrasse

 

Das Schönste am Dienst

sind die Pausen

auf der Dachterrasse

stadtüber fast

lichtnah

Zuweilen gibt es sogar spontane

Balkanpolonaisen

junger Kursteilnehmerinnen

und in dem ganzen oberirdischen Glück

kann es vorkommen

dass es so aussieht

als ob da kurz vor dem Horizontende

langsam ganz langsam

ein Eisenvogel

sich geradewegs auf einen

der graugleißenden Türme

bewegt

Schnell Augen schließen

oder ungläubig blinzeln

aber alles bleibt lautlos

und der Eisenvogel kommt

da wieder hervor

zwischen den Towern

die mit den Verbrechen

ihrer Eigener wachsen sollen

so ist mal zu hören

Bei uns oben aber, wo es manchmal

keinen Schlüssel gibt

damit sich keiner unbeobachtet herunterstürzt

da oben wo wir stehen und staunen

und atmen

scheint die Luft rein

und der Blick genügend

rundübervoraus

bis zum nächsten Kran

wo kleine gelbe Männchen

graben für

Hochfliegendes

Vorsicht, du verstehst

die da unten nicht

auch wenn du näherkämst

und absteigst

in das alte versteckte Café

am Straßenschluss